Peter Weiner

Peter Weiner (Foto: Tom Schmidt)Im Rahmen der Kommunalwahl wollen wir uns gern bei Ihnen in einem privaten Profil vorstellen:

Ich wohne seit 2010 im Auetal, vorher waren Berlin, Bünde und Minden Stationen in meinem Leben. Mein erster Beruf ist Tischler, seit 2008 arbeite ich jedoch als Lehrer an verschiedenen Sekundarschulen, aktuell bin ich in der Primus-Schule in Minden- Dankersen tätig, einem Schulversuch, der durchgängig die Jahrgänge1-10 unterrichtet.

In meiner Freizeit bin ich zumeist im Garten zu finden, den einige von Ihnen vielleicht vom Grünen Gartenfest oder vom Tag der offenen Gartenpforte kennen. Regelmäßig besuche ich zudem im Sommer das hiesige Freibad oder erkunde mit dem Fahrrad unser schönes Auetal, durch das man mich und meinen Hund im Herbst mit einem Korb voller Pilze streifen sieht. Für die Kommunalwahl stelle ich mich als parteiloser Kandidat den Grünen zur Verfügung, weil ich dort seit Jahren meine politische Heimat habe. Ökologischer Umbau der Gesellschaft, durch den Atomausstieg, ökologische Agrarwirtschaft und die Förderung des Naturschutzes sind urgrüne Ideen, die vielfach erst durch gesamtgesellschaftlichen Konsens von anderen Parteien aufgenommen wurden. Darin sehe ich auch für das Auetal große Chancen: Sanfter Tourismus durch Ausbau der touristischen Infrastruktur, z. B. durch Förderung von E-Mobilität oder den Ausbau von Wander- und Fahrradwegen ist eine Chance für das Auetal mit seiner weitläufigen Natur. Zudem muss das Angebot für Familien attraktiv erhalten und erweitert werden, damit dem Sterben der dörflichen Strukturen Einhalt geboten wird und die Menschen in das Auetal ziehen und nicht weggehen. Dazu müssen klein- und mittelständige Unternehmen gefördert und angesiedelt werden, damit man hier nicht nur gut leben, sondern auch arbeiten kann, ohne in die angrenzenden Metropolen fahren zu müssen. Da viele dies aber tun, sind neue Konzepte des ÖPNV zu erarbeiten, die den sich wandelnden Bedürfnissen der Industriegesellschaft angepasst sind. Es gibt so viel zu tun, wir brauchen innovative Ideen und Kreativität mit dem Bürger und der Natur im Vordergrund, denn wir haben unsere Erde ja schließlich nur ein Mal!

Sprechen Sie uns also an, damit wir – die Auetaler Grüne n- auch Ihre Ideen und Bedürfnisse kennenlernen und vertreten können.

…zurück

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld