Wählen ab 16

Das aktive Wahlrecht – also die Möglichkeit, bei einer Wahl die Stimme abzugeben – ab 16 Jahren gibt es in der Bundesrepublik Deutschland noch nicht sehr lange und längst nicht überall. Niedersachsen war das erste Bundesland, das es 1996 auf Kommunalebene eingeführt hat. Bis heute zogen sechs weitere Länder nach: Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Auf Landesebene ist das bisher nur in Brandenburg und Bremen möglich.

Am 11. September 2016 können alle Auetaler*innen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, ihre Stimme für die Wahl des Gemeinderats abgeben.

Wo steht’s?

Im Kommunalverfassungsgesetz: § 48 NKomVG.

 

Quelle: www.machs-ab-16.de

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld